Macht! Liebe! Shakespeare!

Die „TheaterKorona“, eine Kooperation des Theaters Fingerhut aus Leipzig und dem Theater Töfte aus Halle plant nach „Der Vermessung der Welt“ ihre 2. große Produktion. Ende 2020 beginnen die Proben für diese turbulente Shakespeare-Komödie. Alle Infos sind bald unter 

www.TheaterKorona.de

zu finden.

 

Macht! Liebe! Shakespeare! – Wie es Euch gefällt!

Was für eine Komödie!

 

Oliver verbannt seinen Bruder Orlando, der Ringkämpfer Charles versucht Orlando ins Jenseits zu befördern, der neue Herzog verjagt den alten Herzog aus seinem Schloss, gleichzeitig auch dessen Tochter Rosalind und somit auch seine eigene Tochter Celia, Oliver wird von einer Schlange verletzt, Orlando wird bei dem Versuch ihm zu helfen von einem Löwen angegriffen und beinahe getötet, der neue Herzog schickt ein großes Heer aus um dem ganzen eine Ende zu bereiten…

 

Eine Komödie?

 

Ja, und sogar eine der ausgelassensten und intelligentesten, denn William Shakespeare gibt der anmutigen, schönen und gewitzten Rosalind die Fäden in die Hand und diese sorgt für eine zauberhafte Entwirrung der dramatischen Geschehnisse. Damit das alles gelingt muss Rosalinde eine Mann spielen, der vorgibt eine Frau zu sein, die einen Mann spielt – und weil man das alle nicht wirklich erklären kann, muss man das Stück einfach gesehen haben, sonst wird man auch nie erfahren, was eigentlich die Beatles mit dem Ganzen zu tun haben…

Regie:                                                            Harald Richter

Szenografie und Kostüme:         Christiane Weidringer

Szenografie und Figuren:            Matthias Hänsel

Musik:                                                           Christoph Schenker

Spiel:                                                              Frank Schenke und Ralf Kiekhöfer

Diese Inszenierung wird gefördert durch die Kulturstiftung Sachsen, das Land NRW, vertreten durch das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, dem Fonds Darstellende Künste und dem Figurentheater „Alte Fuhrhalterei“ in Osnabrück.

Premiere: 5.02. und 6.02.2021 in Halle Westfalen.