Der Froschkönig - Theater Töfte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Froschkönig

Die Stücke



Der schönste Kuss der Märchengeschichte – neu geküsst

Jahrelang hat der Frosch auf dem Dachboden gelegen und Papa hatte seinen alten Freund aus Kindertagen schon ganz vergessen.
Als er ihn jetzt beim Aufräumen wieder findet, ist es wie in den alten Zeiten: Papa und der Frosch streiten sich!
Der Grund ist natürlich die Prinzessin. Den Frosch mochte sie nie wirklich, der war ihr viel zu glitschig , da hat sie lieber mit Papa geschaukelt und getanzt und den Frosch ganz vergessen.
Und so ist der Frosch immer noch kein Prinz.
Darum will Papa für seinen alten Freund das Märchen heute noch einmal „richtig“ erzählen, bis zum wundersamen Schluss.

Weil die beiden aber ganz schöne Dickschädel sind, ist das überhaupt nicht einfach und die Prinzessin hat schon recht keine Lust sich von den beiden Streithähnen vorführen zu lassen.

Zum Glück ist da ja noch der wunderbare König der mit viel Liebe und Verständnis dafür sorgt, dass das Märchen seine zauberhafte Wendung nimmt.

Regie: Bernd Staklies, Figuren: Ralf Kiekhöfer, Kostüme und Froschfigur: Maud Schröerlücke

  

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü