Das Elefantenkind - Theater Töfte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Elefantenkind

Die Stücke

Eine Geschichte aus Afrika von Rudyard Kipling
Mit einem Schauspieler, Figuren und viel Musik
Für Kinder ab 4 Jahren


Vor langen, langen Jahren, als die Elefanten noch keinen Rüssel hatten, lebte ein Elefantenkind, das war voll unersättlicher Neugier und stellte immerfort Fragen nach allem, was es sah oder hörte oder fühlte oder roch oder berührte.

Seinen Eltern und Geschwistern, dem fedrigen Onkel Strauß, der großen Tante Giraffe und der breiten Tante Nilpferd, dem haarigen Onkel Pavian, dem bunten Vogel Kolokolo und der scheckigen Riesenschlange wurde das ständige
„Wer?...Wie?...Was?...Wieso?...Weshalb?...Warum?“ des wissbegierigen Elefantenkindes schon bald zu viel. Am liebsten hätten sie sich Bananen oder Kokosnüsse in ihre Ohren gestopft.

Also machte sich der kleine und doch so mutige Elefant ganz alleine auf eine große Reise durch das faszinierende Afrika. Das war natürlich nicht ganz ungefährlich, vor allem, weil er unbedingt wissen wollte, was das Krokodil zu Mittag isst.

Und so ein Krokodil hat ein ganz schön großes Maul!


Freut euch auf eine feine, farbenfrohe und spannende Geschichte voller Überraschungen, mit viel Musik. Und weil ihr bestimmt genau so neugierig seid wie der kleine Elefant, wollt ihr sicher auch euren Wissensdurst stillen. Darum stellt ruhig die Frage: „Warum haben alle Elefanten denn heute alle einen Rüssel?“ Ihr wisst ja: Wer nicht fragt bleibt dumm!



Spiel: Ralf Kiekhöfer
Figuren: Maud Schroerlücke
Regie: Kai Büchner

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü